Erkältung Ade: Unsere leckeren Rezepttipps in der Erkältungszeit!

Sie kennen es zur zu gut: die Erkältungszeit! Überall schnieft und hustet es momentan. In der nassen und kalten Jahreszeit haben Viren und Bakterien Hochkonjunktur. Wir haben genug von der Erkältungszeit! Gegen die Viren können wir nichts tun. Aber mit gesunden und vor allem leckeren Rezepten können wir unser Immunsystem stärken und der Erkältungszeit den Kampf ansagen.

Gesund und trotzdem lecker: Unsere Tipps in der Erkältungszeit

 

 

  1. It’s tea time

Es ist kein Geheimnis! Tees sind die Erkältungsgegner Nummer 1. Unser Lieblingstee, den wir auch manchmal in unseren Läden anbieten, ist Ingwertee mit Zitrone.

Zitronen sind gute Vitamin C-Lieferanten. Sie stärken das Immunsystem, bekämpfen Krankheitserreger und regen aufgrund ihres hohen Kaliumgehalts den Stoffwechsel an. Ein heißer Ingwertee wärmt gut von innen und hilft, durch seine leicht antibakterielle Wirkung den Hustenreiz zu lindern und Atemwege zu befreien.

Und so wird der Tee zubereitet:

  • 1 Ingwerwurzel in kleine Scheibchen Schneiden (ggfls. vorher schälen)
  • ½ Zitrone auspressen (Alternative: Zitronensaft aus der Tube)
  • Ingwer mit kochenden Wasser übergießen und ca. 15 min ziehen lassen
  • Ingwerscheiben entfernen, Zitronensaft hinzugeben und ggfls. Süßen

 

  1. Leckere Gemüseeintöpfe

Zwiebeln, Rote Beete, Kohl und Hülsenfrüchte wirken sehr gut bei einer Erkältung. Sie haben Husten? Eine tägliche Zwiebelsuppe soll Wunder bewirken. Oder wie wäre es mit einem leckeren Gemüseeintopf mit Hülsenfrüchten? Neben Eisen enthalten Erbsen, Linsen und Co sogenannte Saponine. Sie sind schleimlösend und beugen Infektionen vor. Auch rote Beete wirkt entzündungshemmend und ist im Salat noch richtig lecker!

  1. Variationen der Hühnersuppe

Ob Hühnersuppe oder die Veggie-Variante aus Gemüse. Suppen sind ein Muss in der Erkältungszeit. Diese können den Verlauf und den Ausbruch der Erkältung verhindern. Wichtig: ein ganzes Huhn etwa 90 Minuten kochen lassen und auf Fertigprodukte verzichten. Bei der Gemüsesuppe wirken Hülsenfrüchte, Wirsing und Kürbis besonders gut! Wichtig ist auch hier, die frische Zubereitung.

  1. We love Smoohties

Das Beste an frischen Säften ist, dass man Obst und Gemüse mischen kann, wie man gerade Lust hat. Das macht Spaß und Sie können Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Bei Erkältungen ist es ratsam Ingwer, Kurkuma, Zitrusfrüchte, rote Beete und Honig in den Säften zu verarbeiten.

Beispiel für einen Erkältungssmoothie:

  • 1 Handvoll Grünkohl
  • 2 Saftorangen
  • 3 Scheiben Ananas
  • 1/2 rote Beete
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Teelöffel Leinöl

Der Smoothie wirkt entzündungshemmende Vitamine und steht unter dem Motto „sauer macht lustig“. Gesund aber extrem lecker!

  1. Dessert: Holunder oder Fliederbeeren

Wie wäre es einmal mit einem leckeren Holunder-Quark Dessert? Es ist einfach, lecker und leicht selbst gemacht. Holunder dient der Vorbeugung von Erkältungskrankheiten und Fliederbeeren sind ein bewährtes Mittel gegen Husten und Fieber (bei letzterem hilft konzentrierter Fliederbeerensaft). Auch ein Löffel Honig in der Milch wirkt hustenhemmend!

So viele schöne Kleider: 5 Tipps um Platz in Ihrem Kleiderschrank zu schaffen!

Kennen Sie das auch? Sie haben sich ein neues Lieblingsteil gegönnt und tragen in der nächsten Zeit nur dieses, weil Ihnen der Überblick zu schönen Kombinationsmöglichkeiten fehlt? Oder haben Sie den Schrank voller schöner Mode und trotzdem „nichts anzuziehen“?  Mit diesem Problem sind Sie nicht alleine. Jede modebewusste Frau muss ab und zu Platz in ihrem Kleiderschrank und Ihrem Zuhause schaffen. Aber WARUM fällt uns oft die Trennung von alten Lieblingsteilen so schwer?

Hier haben wir unsere Checkliste mit Tipps und Tricks für eine Aussortieraktion erstellt, um Platz in Ihrem Kleiderschrank und Ihrem Leben zu schaffen.

 

 

DIE INVENTUR

Das Aussortieren eines Kleiderschrankes hat immer einen psychologischen Aspekt. Wir trennen uns vom Alten, um Platz für Neues zu gestalten. Das gilt für die Kleidungsstücke selbst, wie auch für Gefühle, die wir mit jedem einzelnen Teil verbinden. Oft weiß Frau gar nicht mehr, was sie alles besitzt. Darum ist es wichtig, erst einmal eine Kleiderschrankinventur durchzuführen, um die Frage „Was hab ich alles?“ zu klären.

Mit der Aufgabe von Kleidung und Schuhen, distanziert man sich ja auch immer ein Stück von einem alten Teil von sich selbst. Darum ist eine positive Stimmung und gute Laune wichtig. Schalten Sie Ihre Lieblingsmusik an, versprühen Sie einen angenehmen Duft oder verbinden Sie es mit einem schönen Essen mit einer Freundin, die Ihnen hilft?! Hierbei sind ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Alles was Ihnen gut tut ist absolut erlaubt!

Beim Ausräumen des Kleiderschrankes können Sie ihre Schätze in Kategorien einteilen. Entweder nach Artikeln (Bluse, Pulli, Hose, Kleid, Schuhe, etc.) oder nach Farben. Auf jeden Fall sollten Sie sich einen Überblick verschaffen, was Sie alles besitzen.

 

DAS DREI-STAPEL-SYSTEM

Der zweite Schritt besteht darin Ihr Hab und Gut in drei Stapel einzuteilen: „Ja“-(Das will ich behalten.), „Nein“- (Das ist nichts mehr für mich.) und Vielleicht-Stapel (Ich kann mich einfach nicht entscheiden.). Nun wird jedes Teil geprüft. Mag ich Schnitt noch? Passt es mir noch? Ist die Qualität noch gut? Wann habe ich es als letztes getragen?

Am Schwierigsten ist der Unterschied zwischen dem „Nein“- und dem „Vielleicht“-Stapel. Alles was Sie über 3 Jahre nicht mehr angehabt haben, kann getrost aussortiert werden. Es gibt aber einfach Lieblingsteile, an denen Ihr Herz besonders hängt… Darum ist es manchmal gut ein bisschen Abstand zu gewinnen. Bilden Sie doch einen Kleiderständer, auf den Sie Vielleichtteile hängen oder verstauen Sie diese in Kartons auf dem Dachboden oder im Keller. Wenn Sie ihre Vielleicht-Kleider im nächsten halben Jahr nicht vermissen, können Sie aussortiert werden. Ansonsten dürfen Sie zurück in den Kleiderschrank.

 

MEIN NEUER, ALTER SCHRANK

Jetzt kommt der schönste Teil der Ausmistaktion: Ja-Teile wieder einzusortieren. Ihr Kleiderschrank wird im neuen Licht erstrahlen, wenn Sie ihn nach Farben oder Artikel einräumen. Ihnen werden bestimmt neue kreative Kombinationsmöglichkeiten Ihrer Lieblingsmode klar, die Sie sonst total vergessen hatten. Denn es gibt nichts Schöneres, als sich auf seine Gaderobe zu freuen und nicht jeden Morgen verzweifelt vor dem Kleiderschrank zu stehen.

 

NACHHALTGKEIT RULES

Aber was macht Frau jetzt mit den aussortierten Kleidern und Schuhen?  „Altkleidersammlung“, „ an Sozialeinrichtungen spenden“, „auf dem Flohmarkt verkaufen“, „auf Ebay im Internet verkaufen“, „einer Freundin schenken“.

Egal was Sie tun. Sie unterstützen die Nachhaltigkeit. Ein anderer wird sich bestimmt über Ihre alten Sachen freuen. Für die Umwelt und das eigene Gefühl ist es doch immer schön, etwas Gutes geschafft zu haben, auch wenn es persönlich nur ein kleiner Schritt ist.

 

ZUKÜNFTIGES HANDELN FÜR FASHIONLIEBHABERINNEN

Damit das Chaos nicht in Ihren Schrank zurückkehrt, haben wir noch einen weiteren Tipp: für jedes neue Teil, das Sie kaufen, sortieren Sie ein altes aus. So bleibt Ordnung in Ihrem Kleiderschrank. Außerdem ist er immer modisch aktuell. Qualitativ-hohe Basic-Teile sollten natürlich immer behalten werden, da Sie zeitlos sind und bestimmt auch Ihren Stil widerspiegeln.

 

Also: Eine Ausmistaktion kann befreiend sein, Spaß machen, nachhaltig sein und Sie werden sich endlich wieder bewusst was Ihr Schrank für tolle Sachen bietet. Darum sollten wir Frauen von Zeit zu Zeit einfach Altes loswerden, auch wenn der erste Schritt manchmal nicht leicht ist. Was zählt ist aber nicht die erste Überwindung, sondern das Ergebnis!

 

 

Rezepttipp: Affogato al caffé!

Langsam steigen die Temperaturen wieder an und der Sommer näher sich mit großen Schritten. Wer sehnt sich da nicht nach einem kühlen und leckeren Erfrischungsgetränk? Aber es muss nicht immer der klassische Eiskaffee sein. Manchmal tut es auch dessen „kleiner Bruder“, der Affogato al caffé.

Und so geht’s:

Sie brauchen nur 2 Dinge: Vanilleeis und Espresso!  Man füllt das Eis in eine Tasse oder ein kleines Glas und übergießt es mit heißem Espresso.

Probieren Sie es aus und geniessen Sie es. Sie werden es lieben!

Ab Anfang Juni gibt es unser Lieblingssommerdessert übrigens auch wieder bei Sell Mode Plus für Sie, kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von uns einen Affogato zubereiten.

 

 

Sightseeing & Genuss: unsere Top 5 der Ausflugsziele in Franken Teil 2

Hallo Frankenfans!

Im ersten Teil unseres Heimatspecials haben wir Ihnen schon einige Tipps für Ausflugsziele und Kultur-Mustseens vorgestellt. Interessenten der Zeitgenössische Geschichte, Weinliebhaber, Kunst & Kulturfans und Natur“burschen“ kommen im schönen Frankenländle immer auf ihre Kosten. Würzburg – die“Hauptstadt“ Unterfrankens- wirbt nicht umsonst damitdie Provinzstadt auf Weltniveau zu sein. Dort wo fränkische Tradition und städtische Moderne aufeinandertreffen, kann man sich nur wohl und „daheim“ fühlen. Aber auch abseits der Städte gibt es viele weitere schöne Fleckchen Erde.

 

Heute möchten wir Ihr Interesse für Rothenburg o.d. Tauber, Prichsenstadt und das Naturgebiet der Rhön wecken!

 

3. Rothenburg o. d. Tauber

 

Rothenburg ob der Tauber ist eine mittelfränkische Kleinstadt im Landkreis Ansbach in Bayern.

Die mittelalterliche Altstadt von Rothenburg ist eine weltbekannte Sehenswürdigkeit mit vielen Baudenkmälern und Kulturgütern. Das Besondere an der Stadt ist, dass sie von einer begehbaren Stadtbefestigung umgeben und in eine weitgehend unverbaute Landschaft des Flusstals der Tauber eingebettet ist. Zudem ist Rothenburg für mehrere bedeutende Museen bekannt, wie etwa das Kriminalmuseum, das Reichsstadtmuseum, das Handwerkerhaus und das Weihnachtsmuseum von Käthe Wohlfahrt. Viele Touristen kennen Rothenburg durch das gigantische Weihnachtsmuseum und die romantischen Weihnachtsmärkte. Aber auch abseits der Weihnachtszeit hat die mittelalterliche Stadt einiges an Kultur zu bieten:

Das nächste Highlight der Stadt ist ein Event das sich „Romanze an Valentin“ nennt. Pünktlich zum Valentinstag können Sie hier ein Highlight von romantischen Stunden erleben. Die Romantikwoche vom 12. bis 19. Februar 2017 wendet sich an Romantikerseelen jeden Alters, die dem Zauber des Städtchens erleben möchten. Das Programm zum Valentin reicht vom Wellnessangebot, über romantische Stadtführungen bis zu kuscheligen Kutschfahrten. Auch Hotels bieten spezielle Angebote zum Thema Liebe und Romantik.

Auch Kunst- und Kulturfans kommen in Rothenburg auf ihr Kosten. Im Jahr 2016/2017 gibt es viele Reformations-Ausstellungen. Die kalte Jahreszeit ist die ideale Museumszeit, z.B. um die Geschichte Rothenburgs in Renaissance und Reformation zu entdecken. Auch Rothenburg ob der Tauber hat sich in Kirchen und Museen auf das Reformationsjahr 2017 eingestimmt. Interessante Museen und Kirchen, die man i unbedingt besuchen sollte sind:

Heilig-Geist-Kirche: Ausstellung der Summarien des Veit Dietrich

Kriminalmuseum: Ausstellung von Luther und den Hexen

Reichsstadtmuseum: Ausstellung der Medien der Reformation und des Kampf der Konfessionen

und viele mehr

 

4. Prichsenstadt

 

Prichsenstadt ist eine Stadt im unterfränkischen Landkreis Kitzingen. Ein gut erhaltenes mittelalterliches Stadtbild (Kopfsteinpflaster, Fachwerk-/Steinhäuser und Stadttore) erwartet den Besucher. Es gibt ein privates Fossilien- und Mineralien-Museum  sowie den Nachtwächter, der allabendlich seine Runden durch die zahlreichen gastronomischen Betriebe dreht und den Besuchern ein Ständchen widmet. Prichsenstadt ist ein romantisches Städtchen das allerhand zur bieten hat. Ob fränkische Natur, kulturelle Eindrücke oder kultinarischen Genuss. Hier ist für jeden etwas dabei. Besonders beliebt ist das mittelalterliche Städtchen für Wein und Spargel. Viele Events machen einen Besuch zu jeder Jahreszeit zum Erlebnis. Informieren Sie sich doch über viele kulturelle Veranstaltungen oder Weinfeste.

 

5. Naturgebiet bayrische Rhön

 

 

Das Naturgebiet bayrische Rhön schenkt seinen Besuchern weite Blicke: über steile Hänge, sanft geschwungene Bergkuppen, Moore und ausgedehnte Wiesen und Wälder. Entstanden ist die Bayerische Rhön aus dem Feuer: Vulkane durchbrachen einst den Buntsandstein und Muschelkalk der Region und Magma überzog das Land. Die hoch aufragenden Basaltsäulen im Naturpark Bayerische Rhön erinnern daran. Die wohl wertvollsten Biotope im Natur­park Bayerische Rhön finden sich auf dem Plateau der Hohen Rhön. Hier gedeihen Pflanzen, die aus anderen Mittelgebirgen längst verschwunden sind. Auch das Hochmoor bei Fladungen ist eines der bedeutendsten in ganz Mitteleuropa. Im Naturpark Bayerische Rhön lockt aber auch das „Menschliche”: Steinzeitliche und keltische Geschichte offenbart sich hier – und fränkische Weintradition. Hammelburg im Saaletal ist die älteste Weinstadt Frankens.

Ob Sport (Skifahren, Wandern, etc.), Kultur  oder Wellness. Die Rhön bietet in ihrer beruhigenen Atmosphäre für jeden das passende Highlight. Die beliebtesten Ausflugsziele sind in folgender Broschüre zusammengefasst. Allerdings können Sie die Rhön auch für sich neu entdecken und erfinden. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns:

Rhön-Ausflugsziele

 

Wie haben Ihnen unsere Tipps gefallen? Haben Sie eventuell schon welche besucht und können uns aus Ihren Erfahrungen berichten. Oder haben Sie ganz andere Frankenhighlights? Schreiben Sie uns das doch in die Kommentare. Wir sind gespannt!

 

Sightseeing & Genuss: unsere Top 5 der Ausflugsziele in Franken

Wissen Sie eigentlich, dass wir in einem der schönsten Ausflugsziele Deutschlands leben? Die Weinregion Franken bietet viel Lebensqualität und Genuss für jedermann. Was kann man an einem Sonntag erleben? Welche Ausflugsziele für gibt es ausserhalb der großen Städte hier in der Region, die Spaß machen?

 

 

Wir haben für Sie unsere persönlichen Top 5 zusammengestellt und hoffen, dass Ihnen diese genauso viel Freude bereiten wie uns: Burg Rabenstein, die fränkische Toskana, Rothenburg o.d. Tauber, Prichsenstadt und das Naturgebiet der Rhön.

 

Im ersten Teil unserer Frankenreise möchten wir Ihnen Burg Rabenstein und die fränkische Toskana vorstellen.

 

  1. Burg Rabenstein

 

Die hochmittelalterliche Adelsburg gehört der oberfränkischen Gemeinde Ahornthal im Landkreis Bayreuth an. Sie befindet sich in der fränkischen Schweiz (Feldensteiner Forst) nordwestlich von Pottenstein.  Sind Sie ein Tierfreund? Dann besuchen Sie doch die Falknerei mit über 80 verschiedenen Greifvogelarten. Sie können diese in einer Flugshow in Aktion erleben. Oder kehren Sie einfach gemütlich in einem Biergarten ein und lassen sich mit fränkischen Köstlichkeiten verwöhnen. Auch Special Events wie das Gruseldinner oder verschiedene Konzerte sind definitiv einen Besuch wert.

Unweit der atemberaubenden Sehenswürdigkeit befindet sich die Sophienhöhle (eine von Frankens wenigen Tropfsteinhöhlen). In dieser finden Sie traumhafte individuelle Tropfsteingebilde und ein einmaliges Ambiente, das von wunderbarer Musik untermalt wird.

Eine weitere Attraktion ist der größte und beliebteste Mittelaltermarkt Nordbayerns, der im angrenzenden Keltendorf stattfindet und Jung & Alt in eine zauberhafte Welt enführt.

 

2. Fränkische Toskana

Die fränkische Toskana ist der Anziehungspunkt für alle Frankenfans im Bamberger Land. Die fränkische Toskana bietet facettenreiche Möglichkeiten eines der schönsten Fleckchen Frankens zu ergründen. Das Weltkulturerbe der Stadt Bamberg, das herrschaftliche Schloss Seehof oder die Funde der Jungfernhöhle zeigen Teile der großartigen Geschichte Frankens.

Kunst und Kultur ist Ihre Welt? Dann sehen Sie doch mal den Künstlern im Kulturgarten bei der Arbeit über die Schulter oder besuchen Sie einen der  Skulpturwege „Figur im Fokus“ (Memmelsdorf) oder „Fränkische Straße der Skulpturen“ (Litzendorf). Hier lässt sich Kunst- und Kulturgenuss perfekt mit einem Spaziergang kombinieren.

Oder möchten Sie eher eine Reise in eine vergangene Zeit unternehmen? Dann eignen sich Burgen und Ruinen im Bamberger Land oder der Fränkischen Schweiz perfekt für einen Sonntagsausflug. Das Vorzeigeobjekt der fränkischen Toskana ist Schloss Seehof in Memmenlsdorf. Hier und in vielen weiteren Burgen, Schlössern und Ruinen können Sie Überreste mitteralterlichen Lebens erforschen. Lassen Sie sich einfach von der romantischen aber auch mystischen Atmosphäre des Frankenlandes verzaubern.